Franz-Liszt-Musikakademie  aus: WORLDS OF MUSIC

Die Musikhochschule in der ungarischen Hauptstadt Budapest
wurde 1875 von Franz Liszt als "Königlich-Ungarische Musikakademie" gegründet. 1925 wurde der Name in "Franz-Liszt-Musikakademie" geändert. Zu den unterrichtenden Professoren gehörten u.a. Béla Bartók (Klavier) und Zoltán Kodály (Komposition).


Zeittafel (1)

187514. November Franz Liszt begründet die Königlich-Ungarische Musikakademie (heute Franz-Liszt-Musikakademie) in Budapest.

Kontext

Abraham,Paul | Bartok,Bela | Budapest | Dohnányi,Ernst von | Eötvös,Peter | Fricsay,Ferenc | Geyer,Stefi | Károlyi,Julian von | Klavier | Komponieren | Konzerthaus | Kurtág,György | Liszt,Franz | Musikhochschule | Schiff,András | Serly,Tibor | Starker,János | Ungarn | Varga,Tibor | Weiner,Leó |

Kategorie "Franz-Liszt-Musikakademie"

Übergeordnete Kategorien (2): Konzerthaus | Musikhochschule |

©WORLDS OF MUSIC 2017

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 18858 Artikeln (Stand: 22.11.2017)