Feuerwerksmusik  aus: WORLDS OF MUSIC

1748 endete für England eine lange Kriegsphase. König Georg II. erteilte Händel deshalb den Auftrag, für das geplante Feuerwerk eine Festmusik zu komponieren.
Händels Feuerwerksmusik ist eine Suite aus sechs Sätzen: Ouverture (D-dur), Bourrée (d-moll), La Paix („Der Friede"; Largo alla Siciliana, D-dur), La Réjouissance („Die Freude"; Allegro, D-dur), Menuet I (d-moll) und Menuet II (D-dur).
Bereits bei der Generalprobe in den Londoner Vauxhall Gardens waren 12.000 Menschen anwesend. Bei der eigentlichen Feier im Green Park rettete Händels Musik die Veranstaltung, da das Feuerwerk selbst an der Witterung und technischen Problemen scheiterte.


Zeittafel (2)

174921. April Generalprobe von Händels Feuerwerksmusik im Londoner Green Park: Rund 12.000 Menschen hören dem 100 Musiker umfassenden Orchester zu.
174927. April Händels Feuerwerksmusik wird zur Feier des Friedens von Aachen in London uraufgeführt.

Kontext

alla | Allegro | Bourrée | D-Dur | D-Moll | England | Freiluftmusik | Generalprobe | Green Park | Händel,Georg Friedrich | Instrumentalkonzert | Largo | London | Menuett | Musik | Musikwerk | Ouvertüre | Suite | Vauxhall Gardens | Veranstaltung |

Kategorie "Feuerwerksmusik"

Übergeordnete Kategorien (4): Freiluftmusik | Händel,Georg Friedrich | Musikwerk | Suite |

©WORLDS OF MUSIC 2017

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 18535 Artikeln (Stand: 27.06.2017)