Royal Academy of Music  aus: WORLDS OF MUSIC

Die Londoner Musikhochschule wurde 1822 von Lord Burghersh und dem Harfenisten Nicolas Bochsa gegründet. 1830 erhielt sie den Status der königlichen Akademie ("Royal Charter") durch König Georg IV. An der Royal Academy of Music studierten u.a. Simon Rattle, Henry Wood, Julian Bream und Elton John.


Zeittafel (2)

1719Händel übernimmt die Leitung der neugegründeten Royal Academy of Music, die italienische Opern in London aufführt.
17202. April Am King’s Theatre in London wird zur Eröffnung der Royal Academy of Music die Oper "Numitore" von Giovanni Porta unter der Leitung von Georg Friedrich Händel uraufgeführt.

Kontext

Armstrong,Kit | Barbirolli,John | Bream,Julian | Ferrier,Kathleen | Glennie,Evelyn | John,Elton | Kupiec,Ewa | Molique,Bernhard | Musikhochschule | Owen,Morfydd | Porpora,Nicola Antonio | Radamisto | Rattle,Simon | Richter,Max | Royal Academy of Music (Opernunternehmen) | Russell,David | Sidorova,Ksenija | Sullivan,Arthur | Tavener,John | Wood,Henry |

Kategorie "Royal Academy of Music"

Weitere (2): Glennie,Evelyn | Wood,Henry |

Übergeordnete Kategorien (2): London | Musikhochschule |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19560 Artikeln (Stand: 22.09.2018)