Avery Fisher Prize  aus: WORLDS OF MUSIC

Der US-amerikanische Musikpreis wurde von Avery Fisher 1974 begründet. Im Gegensatz zu anderen Musikpreisen finden die Nominierungen nicht öffentlich statt, das Preisgeld betrug 2013 75.000 Dollar.

Liste der Einzelpreisträger (in mehreren Jahren wurde kein Preis vergeben)

1975: Murray Perahia, Lynn Harrell
1978: Yo-Yo Ma
1979: Emanuel Ax
1980: Richard Goode
1982: Horacio Gutiérrez
1983: Elmar Oliveira
1986: Richard Stoltzman
1988: André Watts
1991: Yefim Bronfman
1994: Garrick Ohlsson
1999: Sarah Chang, Pamela Frank, Nadja Salerno-Sonnenberg
2000: Edgar Meyer, David Shifrin
2001: Midori Goto
2004: The Emerson String Quartet
2007: Joshua Bell
2008: Gil Shaham
2011: Kronos Quartet
2014: Jeremy Denk


Kontext

| Amerika | Ax,Emanuel | Bell,Joshua | Bronfman,Yefim | Chang,Sarah | Emerson String Quartet | Fisher,Avery | Gutiérrez,Horacio | Kronos Quartet | Ma,Yo-Yo | Musikpreis | Perahia,Murray | Shaham,Gil | USA | Watts,André |

Kategorie "Avery Fisher Prize"

Übergeordnete Kategorien (3): Fisher,Avery | Musikpreis | USA |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19401 Artikeln (Stand: 17.07.2018)