Kussewizki,Sergei  aus: WORLDS OF MUSIC

Der russisch-US-amerikanische Dirigent und Kontrabassist studierte in Moskau. Kussewizki war zunächst als Kontrabassist - u.a. am Bolschoi-Theater - erfolgreich. Er war der erste Kontrabassist, der eine Schallplatte aufnahm. 1908 gab er mit den Berliner Philharmonikern sein Debüt als Dirigent.

Anfang der 1920er Jahre verließ Kussewitzky die Sowjetunion und reiste über Berlin nach Paris. Dort beauftragte er Maurice Ravel, eine Orchesterfassung von Modest Mussorgskis Klavierzyklus "Bilder einer Ausstellung" zu erstellen.

In den USA gründete er 1937 das Tanglewood Music Festival.


Zeittafel (5)

187426. Juli * Sergei Kussewizki (Wyschni Wolotschok)
19177. November Erstes Konzert der Leningrader Philharmoniker unter Leitung Kussewitzkys.
19247. November Sergei Kussewizki leitet die Uraufführung der Ravel-Bearbeitung von Mussorgskys "Bildern einer Ausstellung" mit dem "Boston Symphony Orchestra".
19492. Dezember In Boston findet die Uraufführung der Turangalîla-Sinfonie von Olivier Messiaen statt. Leonard Bernstein - der den erkrankten Kussewizki vertritt - dirigiert das Boston Symphony Orchestra. Die Solisten sind Yvonne Loriod (Klavier) und Ginette Martenot (Ondes Martenot).
19514. JuniSergei Kussewizki (Boston)

Kontext

Amerika | Berlin | Berliner Philharmoniker | Bilder einer Ausstellung | Bolschoi-Theater | Dirigent | Kontrabassist | Mann (Kategorie) | Moskau | Mussorgsky,Modest | Orchestration | Ozawa,Seiji | Paris | Ravel,Maurice | Russland | Schallplatte | Sowjetunion | Tanglewood | Tanglewood Music Center | USA |

Kategorie "Kussewizki,Sergei"

Übergeordnete Kategorien (3): Dirigent | Kontrabassist | Mann (Kategorie) |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19562 Artikeln (Stand: 23.09.2018)