Kanarische Inseln  aus: WORLDS OF MUSIC

Das aus den Inseln Teneriffa, Gran Canaria, La Palma, Gomera, Fuerteventura, Lanzarote und El Hierro bestehende Archipel wurde nach der Eroberung 1496 durch Portugiesen und Spanier kolonialisiert. Die Lage der Kanaren zwischen Europa und Amerika brachte zahlreiche weitere kulturelle Einflüsse mit sich.
Seit dem 16. Jahrhundert hat sich auf den Inseln eine eigenständige Volksmusik entwickelt. Hierzu gehört die "Isa", eine Variante der spanischen Jota, die "Folia" - die sich hier zum Liebeslied entwickelt hat - sowie Varianten der Malaguena, der Habanera (es gab mehrere Auswanderungswellen nach Kuba und Venezuela) und der Seguidillas. Insbesondere auf Gomera und El Hierro ist bis heute Trommelmusik verbreitet.


Zeittafel (1)

196329. NovemberErnesto Lecuona (Santa Cruz de Tenerife, Teneriffa, Kanarische Inseln)

Kontext

Amerika | Auditorio Alfredo Kraus | Canarie | Europa | Fuerteventura | Gomera | Gran Canaria | Kuba | La Palma | Lanzarote | Las Palmas | Los Gofiones | Malaguena | Ramos,José Antonio | Spanien | Teatro Pérez Galdós | Teneriffa | Timple | Venezuela | Volksmusik |

Kategorie "Kanarische Inseln"

Weitere (6): Fuerteventura | Gomera | Gran Canaria | La Palma | Teneriffa | Timple |

Übergeordnete Kategorie: Spanien |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19562 Artikeln (Stand: 23.09.2018)