Gambist  aus: WORLDS OF MUSIC

In der Hochzeit der Viola da gamba wurde Marin Marais ihr erster prominenter Instrumentalist. Marais erhielt 1679 ein königliches Patent als "Sologambist". Carl Friedrich Abel war ein weiterer Gambenvirtuose, der mit der Interpretation seiner eigenen Kompositionen ab 1759 in London für Aufsehen sorgte.
In jüngerer Zeit popularisierte u.a. Hille Perl die Gambe.


Kontext

| Abel,Carl Friedrich | Forqueray,Antoine | Gambe | Gambenvirtuose | Instrumentalist | Komposition | Kuijken,Wieland | Linden,Jaap ter | London | Marais,Marin | Monsieur de Sainte-Colombe | Monteverdi,Claudio | Musiker | Perl,Hille | Pierlot,Philippe | Reincken,Johann Adam | Savall,Jordi | Visée,Robert de | Wenzinger,August |

Kategorie "Gambist"

Typen (1): Gambenvirtuose |

Liste (12): Abel,Carl Friedrich | Forqueray,Antoine | Kuijken,Wieland | Linden,Jaap ter | Marais,Marin | Monsieur de Sainte-Colombe | Monteverdi,Claudio | Perl,Hille | Pierlot,Philippe | Reincken,Johann Adam | Savall,Jordi | Wenzinger,August |

Weitere (1): |

Übergeordnete Kategorien (2): Gambe | Musiker |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19562 Artikeln (Stand: 23.09.2018)