9. Sinfonie (Beethoven)  aus: WORLDS OF MUSIC

Häufig auch kurz als "die Neunte" bezeichnet, ist die letzte Sinfonie Ludwig van Beethovens bis heute das meistgespielte und meistdiskutierte Orchesterwerk.
Beethoven sprengte in seiner Kompositon mehrfach den Rahmen der Sinfonieform: So verarbeitete er im Schlusssatz, den er in seiner Wohnung in der Wiener Ungargasse 1824 vollendete, Sinfonie Schillers "Ode an die Freude" und setzt dabei als erster Komponist einen Chor in einer Sinfonie ein.

Die Bezeichnungen der vier Sätze lauten:

- Allegro ma non troppo, un poco maestoso
- Molto vivace
- Adagio molto e cantabile
- Presto - Allegro assai

Bei der Uraufführung 1824 war das Wiener Publikum so begeistert, dass die Polizei einschritt.

1972 wurde die "Neunte" zur Europahymne, 2003 wurde ihr Manuskript in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. 1970 wurde "A Song of Joy" - eine Popfassung der "Ode an die Freude" zum internationalen Hit.


Zeittafel (12)

18247. Mai Bei der Uraufführung von Beethovens 9. Sinfonie im Wiener Kärntnertor-Theater ist der Beifall so stark, dass die Polizei einschreitet.
1893In New York entsteht Antonin Dvoraks berühmtestes Werk, die 9. Sinfonie ("Aus der neuen Welt"). In dieser verwendet er Motive aus Spirituals und indianischer Musik.
189316. Dezember Uraufführung der 9. Sinfonie ("Aus der neuen Welt") von Antonín Dvorák in New York.
190311. Februar In Wien wird die "Sinfonie Nr. 9 in D-Moll" als letztes unvollendetes Werk Anton Bruckners uraufgeführt.
191319. Oktober In Anwesenheit von Kaiser Franz Joseph I. wird das Wiener Konzerthaus mit einem Festkonzert eröffnet. Zu hören sind das eigens hierfür komponierte "Festliche Präludium op. 61" von Richard Strauss sowie Beethovens 9. Sinfonie.
1931Pablo Casals leitet die Aufführung der 9. Sinfonie Beethovens zur Einführung der Republik in Spanien.
19818. Oktober Das Neue Gewandhaus in Leipzig wird unter der Leitung von Kurt Masur mit Siegfried Thieles "Gesängen an die Sonne" und Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 9 eröffnet.

200312. Januar Beethovens "Neunte" wird in das Weltkulturerbe der UN aufgenommen.
20121. Januar Uraufführung der neunten Sinfonie von Philip Glass in Linz.
20149. November Beim "Bürgerfest" am Brandenburger Tor anlässlich des Mauerfalls vor 25 Jahren treten u.a. Udo Lindenberg, Peter Gabriel, die Fantastischen Vier und Paul Kalkbrenner auf. Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin spielen Beethovens Neunte mit der "Ode an die Freude".
201711. Januar Beim ersten Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie spielt das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung von Thomas Hengelbrock Werke von Beethoven, Cavalieri, Liebermann, Messiaen, Praetorius, Rihm, Wagner und Zimmermann. Als Solisten sind u.a. Philippe Jaroussky und Bryn Terfel zu hören. Das Finale bildet Beethovens 9. Sinfonie.
201730. September Mit einem Konzert am Bebelplatz starten die Feiern zur Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Zum Auftakt des «Präludiums» dirigiert Daniel Barenboim Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie unter freiem Himmel.

Kontext

A Song of Joy | Allegro | Aus der neuen Welt | Beethoven,Ludwig van | Europahymne | Finalsatz | Musikwerk | Ode an die Freude | Oh Freunde, nicht diese Töne! | Schostakowitsch,Dmitrij | Sinfonie | Sinfoniekantate | Tansman,Alexandre | Theater am Kärntnertor | UNESCO | UNESCO-Weltkulturerbe | Vokalsinfonie | Wagnertuba | Wien | Wiener Konzerthaus |

Kategorie "9. Sinfonie (Beethoven)"

Weitere (2): Europahymne | Ode an die Freude |

Übergeordnete Kategorien (4): Chorsinfonie | Musikwerk | Sinfoniekantate | Vokalsinfonie |

©WORLDS OF MUSIC 2018

WORLDS OF MUSIC (www.worlds-of-music.de) bietet Tonbeispiele, Querverweise, eine Bildergalerie und ausgewählte Weblinks zu 19408 Artikeln (Stand: 19.07.2018)